Das Inflationsgespenst erwacht

Die EZB flutet die Finanzmärkte mit mehreren Billionen Euro und hat Europa vom Billiggeld abhängig gemacht. Die Entzugskur wird schmerzhaft – und wird wohl immer weiter verschoben. Derzeit leiden vor allem die Sparer, der Unmut könnte aber auch noch die Bundesregierung treffen – im Wahljahr ist der Inflationsanstieg auch ein politisch heißes Eisen.

Mein Leitartikel in der FAZ.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *